Gänsler Engineering & Consult GmbH

Wir sind Spezialisten auf dem Sektor Erdwärmebohrungen.

Seit mehr als 10 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Bohrungen und können auf einen Erfahrungsschatz von Projekten in ganz Österreich zurückgreifen. Wir sehen uns heute als Spezialisten im Bereich der Tiefenbohrung zur Erdwäremegewinnung. Profilieren auch Sie von den Vorteilen der geothermischen Energiegewinnung

Erdwärmebohrung

„Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Energie aus ökologisch verträglichen erneuerbaren Quellen zu gewinnen. Unsere Umwelt wird immer anspruchsvoller, die Einflussfaktoren ändern sich so rasch wie nie zuvor. Wir respektieren die Natur mit einem tiefen Verständnis für die Zusammenhänge von menschlichen Bedürfnissen und deren Auswirkungen auf die Umwelt. Mit unserer Arbeit übernehmen wir Gesamtverantwortung für unsere Gesellschaft und die nachfolgenden Generationen“.

Eine Erdwärmeheizung stellt heute das modernste Heizsystem dar und ist bei richtiger Auslegung die Heizquelle mit den niedrigsten Betriebskosten und arbeitet am Einsatzort absolut emissionsfrei! Sie ist das ideale Heizsystem für Neu- und Altbauten jeder Größe.

Sparen Sie bis zu 75% Ihrer Heizkosten.

Warum teures Erdöl und Erdgas aus der Ferne, wenn die Wärme aus dem eigenen Garten kommen kann?
Warum die Umwelt belasten, wenn umweltfreundliche Energie aus dem eigenen Garten kommen kann?
Warum die Geldbörse belasten, wenn kostenlose Energie aus dem eigenen Garten kommen kann?
Warum Abhängigkeit, wenn unerschöpfliche Energie aus dem eigenen Garten kommen kann?

Machen Sie sich unabhängig mit Erdwärme aus Ihrem Garten.

"Energie-Contracting"
Planung, Errichtung und Finanzierung Ihrer gesamten Erdwärmeheizungsanlage.

"Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch"

Unsere Leistungen im Überblick:

Erdwärmebohrungen

Erdwärme:

Dimensionierung und Errichtung von Erdwärmesondenanlagen

Hausbrunnenanlagen

Hausbrunnenanlagen:

Hausbrunnenanlagen Trink- und Nutzwasserbrunnen bis 6“ Durchmesser

Erdwärme

Behördenabwicklung:

Projekteinreichung und Behördenabwicklung Hydrogeologische Gutachten

„Umweltfreundlich“

Die Heizung mit fossilen Brennstoffen setzt eine große Menge an Schwefeldioxid, Ruß und anderen Schadstoffen frei. Jede Verbrennung, auch die von Gas, verursacht CO2. Der Hausbrand alleine verursacht bis zu 40% des CO2 Treibhauseffektes. Fossile Heizungen sind aber, wie bei Holz oder Pellets, nicht nur auf das CO2 reduzierbar. Sie setzen in hohem Maße andere Stoffe wie NOx, SOx, Kohlenwasserstoffe oder Feinstäube frei. Wird der von der Wärmepumpe benötigte Strom aus regenerativen Ressourcen wie Sonne, Wasserkraft oder Wind erzeugt, arbeitet diese praktisch emissionsfrei. Die Umweltfreundlichkeit der Wärmepumpe wird also von der Stromerzeugung bestimmt.
Wenn Holz, Öl oder Gas angezündet werden, erreicht die Temperatur der Verbrennung ohne weiteres 1000° C. Diese 1000° C gebrauchen wir, um Wärme von bestenfalls 65° C für die Heizung zu erzeugen und vernichten das Potenzial hochwertigster Rohstoffe über die Wärmeabgabe des Hauses zu für den Menschen unbrauchbarer Wärme.