Probenahme von Boden

Rammkernbohrungen
Probenmaterial aus Rammkernbohrungen
Rammkernbohrungen
Probenahme aus Kernbohrungen
Rammkernbohrungen
Probenahme aus Baggerschürfen

Die Probenahme von Bodenproben wird von uns gemäß den geltenden ÖNORMen durchgeführt. Die Bodenaufschlüsse werden entweder mittels Baggerschürfen, Rammkernbohrungen oder Kernbohrungen hergestellt. Aus dem daraus gewonnenen Material können repräsentative Proben entnommen werden.
Das Bodenmaterial wird von uns vor Ort organoleptisch beurteilt, wobei Auffälligkeiten hinsichtlich Verunreinigungen schon bei der Probenahme erkannt werden können. Es werden alle Proben dokumentiert und ein geologisches Bodenprofil erstellt. Die chemische Untersuchung erfolgt durch unser Partnerlabor.

Mit Rammkernbohrungen kann man auch auf befestigtem Untergrund Bodenuntersuchungen durchführen. Auch Bohrungen innerhalb von Kellerräumen sind mit dieser Methode möglich. Es kann je nach Bodenbeschaffenheit eine Tiefe von bis zu 6m mit dieser Methode erreicht werden.

Kernbohrungen werden mittels eines geeigneten Kernbohrgerätes durchgeführt und das daraus gewonnene Material in Kernkisten gelagert. Kernbohrungen können bei Bedarf auch zu Grundwasseraufschlüssen ausgebaut werden. (siehe dazu…)

Mittels Baggerschürfen können größere Mengen an Material und dadurch auch umfangreichere Informationen über die Beschaffenheit des Untergrundes gewonnen werden. Je nach Art des Bodens können Baggerschürfe bis zu 5m abgeteuft werden. Bei Antreffen von Grundwasser kann dieses aus Baggerschürfen mittels Schöpfproben entnommen werden.

Probenahme von Grundwasser

Grundwasserprobenahme
Entnahme von Grundwasser mittels Edelstahlschöpfer
Grundwasserprobenahme
Messung des Grundwasserstandes mittels Lichtlot
Grundwasserprobenahme
Grundwasserpegel und entnommene Wasserprobe
Grundwasserprobenahme
Messung der vor-Ort-Parameter

Die Probenahme von Grundwasser kann einerseits durch Schöpf- oder durch Pumpprobenahme erfolgen. Die gewonnenen Proben werden von uns vor Ort einer organoleptischen Ansprache und Messung der vor-Ort Parameter (pH-Wert, elektrische Leitfähigkeit, Temperatur) unterzogen. Die Proben werden in geeignete Gefäße gefüllt und unter den geltenden Vorgaben ins Labor transportiert.


Beprobung von Grundwasserpegeln

Grundwasserpegel sind für die Überwachung und Beprobung des Grundwassers errichtete Grundwasserzugänge. Aus diesen Pegeln kann entweder durch Schöpf- oder durch Pumpprobenahme Grundwasser entnommen und entsprechend analysiert werden. Auch der Grundwasserstand wird an diesen Pegeln regelmäßig erfasst und die Grundwasserschwankungen somit aufgezeichnet. Bei einer länger andauernden Beobachtung desselben Pegels oder Pegelgruppe können wichtige Informationen über das Verhaltens des Grundwassers im Jahresverlauf erkannt werden.
Auch bei Verunreinigungen im Grundwasser werden diese Pegel von uns errichtet und ein entsprechendes Monitoring während der Sanierung durchgeführt. (siehe Grundwasserprobenahme bei Sanierungen)

Probenahme aus Brunnen

Hausbrunnen

Hausbrunnen
Mit Kohlenwasserstoffen verunreinigte Wasserprobe
Hausbrunnen
Ölfilm am Lichtlot bei Untersuchungen eines Sanierungsbrunnens
Hausbrunnen

Für die Überprüfung der Wasserqualität Ihres Hausbrunnens sind regelmäßige Untersuchungen des Wassers ratsam. Die Probenahme wird von uns gemäß der der vorgegebenen Richtlinien und Normen durchgeführt und die Proben an ein befugtes Labor zur Analyse weitergegeben. Die daraus gewonnenen Informationen können wichtige Hinweise auf den Zustand Ihres Trinkwassers geben und damit verbundene Gesundheitsrisiken aufzeigen.


Grundwasserprobenahme bei Sanierungen

Ist das Grundwasser verunreinigt, wird eine entsprechende Sanierung durchgeführt. Um den Sanierungserfolg zu beobachten und entsprechende Anpassungen der Sanierungsmethode vorzunehmen, werden in regelmäßigen Abständen Grundwasserproben aus eigens dafür errichteten Pegeln oder Sanierungsbrunnen entnommen. Diese Monitoringprogramme werden durch GEC unter Berücksichtigung aller geltenden Richtlinien und unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für die Gesundheit unserer Mitarbeiter durchgeführt.

Pumpversuche

Pumpversuche geben wichtige Informationen über die Grundwassersituation am gegenständlichen Standort.
Mit einer definierten Förderrate wird Wasser aus einem Brunnen gepumpt und gleichzeitig die Absenkung in diesem Brunnen, sowie in Brunnen bzw. Pegeln in der Umgebung gemessen. Somit kann die Ausdehnung des durch die Entnahme entstandenen Absenktrichters eruiert werden. Mithilfe der gewonnenen Daten kann ein Grundwassermodell für das zu untersuchende Areal erstellt und Kenndaten des Untergrundes berechnet werden.
Die Versuche werden von uns mittels einer frequenzgesteuerten Pumpe durchgeführt und die erforderlichen Daten vor Ort aufgenommen. Bei Bedarf werden auch Grundwasserproben während des Pumpversuches entnommen.